Hallo – hier ist „Overload“, das Schulradio der 56. Oberschule Dresden „Am Trachenberg

 

Auch im Schuljahr 2012 / 2013 begrüßten unsere Moderatoren das von unseren Redakteuren und Technikern liebevoll gestaltete Programm des Schulradios „Overload“ – wie so oft durch die erwartungsvoll ersehnte grün-rote Pausen-Signalfarbe angezeigt.

Im Jahr 2007 erhielt unser Sender den 1. Platz beim Sächsischen  Medienpädagogischen Preis – dafür, dass wir uns erfolgreich gegründet haben und eine top Sendung einreichten. Damals war eine Frage unter den Politikern und Verantwortlichen, warum so viele gute Schulradios nach ein zwei Jahren wieder eingehen und verschwinden. Diese Frage kann unsere Redaktion nach sechs erfolgreichen  Jahren permanenter Redaktionsarbeit zu gut beantworten - wie viel Kraft, zusätzlicher Fleiß, Ausdauer und Mut gehören  dazu, regelmäßig jeden Freitag eine Sendung zu produzieren. Viel Zuspruch gab uns in diesem Jahr der regelmäßige Kontakt zu unseren Hörern – hergestellt über Facebook, dem akzeptierten Medium für schnellen Austausch. Wenn wir auf unserer Fan Page die Auswertung sehen, wie viele Freunde unsere Beiträge gelesen haben, dann hilft uns das enorm weiter – neben den zahlreichen Musikwünschen, die über diese Seite gepostet wurden.

Da unsere Ausweichschule nicht über eine Sendeanlage verfügt, wagen wir im nächsten Jahr den Schritt als Internetradio – mit Berichten über unsere Schule für jeden mit Internetzugang weltweit hörbar. Dafür brauchen wir interessierte Mitstreiter – man muss  bei GTA einfach „Schulradio Overload“ ankreuzen.

Ein großer Dank geht an unsere nun ehemaligen Overloader Selma Weihrauch, Tom Günter und Marcel Gröninger, denen wir nun auf ihrer beruflichen Laufbahn alles Gute wünschen. Bleibt unserem Radio weiter über die bekannten Kanäle treu.

Hier auf dieser Seite werden Sie demnächst den Link zu unserer ersten Sendung aus der Schule „Am Terrassenufer“ finden.

Die Redaktion von „Overload“ – dem Schulradio der 56. Oberschule Dresden „Am Trachenberg“ im Juli 2013